zurück zur Übersicht

Hilfe mit «HelpArranger» effizient koordiniert

Das AppArranger-Team arbeitet an einer Version des AppArrangers, die dabei helfen soll, Hilfebietende mit Hilfesuchenden zu vereinen.

Die Idee ist einfach: Hilfesuchende können ein Service, den sie brauchen, auswählen und finden sofort eine passende Person. Mit dieser können sie Kontakt aufnehmen und die Details vereinbaren. Die Organisation von Services für betagte, nicht-technikaffine Menschen, ist durch Nachbarn oder Familienmitglieder möglich.

Mockup HelpArranger

Quelle: Werkfotografie

Die App «HelpArranger» ist und wird kostenlos bleiben.

Hilfebietende registrieren sich und geben an, wo und welchen Service sie anbieten. Dazu zählen Einkäufe, Transporte, Homeschooling, Kinderbetreuung, Erntehelfer oder -helferin etc. Die Gebühr von einem Franken pro Buchung, die unserem Geschäftsmodell entspricht, entfällt beim HelpArranger. Dadurch wollen wir unseren Beitrag an die Gesellschaft während der Corona-Krise leisten. Auch danach wird die App weiter ausgebaut, um die langfristige Koordination von direkten Hilfeleistungen zu vereinfachen.

Kostenlose Hilfe

HelpArranger ist und wird langfristig kostenlos bleiben. Wer dieses Projekt unterstützen möchte, kann dies durch das Einsenden von Ideen oder mit einer Spende machen. Die Informationen dazu finden Sie auf der Website: helpArranger.com.